Thomas Ney.Theater 2017-08-13T20:53:14+00:00

Project Description

THOMAS NEY.THEATER

Theater

LOCATION
KulturBäckerei Lüneburg

DATUM
26. August 2017

UHRZEIT
17.30 Uhr, 18.30 Uhr, 20.30 Uhr, 22.30 Uhr, 00.00 Uhr

Seit 1994 lebt Thomas Ney in Lüneburg und seitdem gibt es auch das Thomas Ney.Theater. Zahlreiche Eigenproduktionen hat der Schauspieler im T.NT-Studio des Theaters Lüneburg präsentiert, zuletzt im Jahr 2010 „Oleanna“ von David Mamet.

In der KulturBäckerei hat das Thomas Ney.Theater eine neue Heimat für seine Eigenproduktionen gefunden. Dort bietet er ein unterhaltsames Programm mit zahlreichen neuen Stücken sowie altbewährten Eigenproduktionen.

thomasney.de

Zur sehr langen Nacht der Theater in Lüneburg werden Ausschnitte aus den beiden aktuellen Produktionen gezeigt.

„Kunst“ – Komödie von Yasmina Reza
mit Raimund Becker-Wurzwallner, Henning Karge und Thomas Ney

Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios. Für 30.000 Euro. Geradezu ein Schnäppchen! Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hatte er das erwartet. Marc ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes. Und sucht als Verbündeten den gemeinsamen Freund Yvan. Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will. Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich in Frage gestellt ist.

18.30-18.50 Uhr
22.30-22.50 Uhr

„Kaspar Häuser Meer“ von Felicia Zeller 

Anika, Barbara und Silvia sind Sozialarbeiterinnen im Jugendamt. Ihre Schützlinge sind Kinder, für die sich die Öffentlichkeit erst dann brennend interessiert, wenn sie tot sind – misshandelt und verwahrlost aus sogenannten „schwierigen sozialen Verhältnissen.“
Der tägliche Kampf gegen Ohnmacht, Überforderung und Kapitulation eskaliert, als Kollege Björn sich mit „Björn-Out“ in den Krankenstand verabschiedet. Seine vielen unerledigten und schlecht dokumentierten „Fälle“ drohen den drei unermüdlichen Kämpferinnen das Genick zu brechen. Mit ihrem genau recherchierten Bericht aus dem Alltag deutscher Jugendämter gelingt Felicia Zeller eine abgründige und zugleich groteske Komödie. Als klugen Schachzug hat die Autorin nicht Opfer und Täter belauscht, sondern deren Betreuer. Jene also, die professionell das Elend von Kindern verwalten, und Tag für Tag stellvertretend für uns Zustände aushalten, die irgendjemand eigentlich ändern müsste – aber wer nur?
Eine brillante Sprachreportage aus unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit, eine abgründige und irrwitzige Überforderungskaskade dreier Frauen, die das Chaos am Rande unserer Gesellschaft ausbaden – buchstäblich am eigenen Leib.

17.30-18.00 Uhr
20.30-21.00 Uhr

Um Mitternacht schlägt in der KulturBäckerei die Stunde des Schreckens, des Horrors und des makabren Humors. Auch Räume, die sonst dem Publikum verschlossen bleiben, öffnen sich den Neugierigen. Das Programm: nicht bunt, sondern Variationen von schwarz und blutrot. Mit dabei: Geschichten von Edgar Allen Poe, Joanne K. Rowling, Splatter made in Hollywood, Der Hase des Grauens, Zombies, Probeliegen im Holzpyjama und weitere makabre Attraktionen.

00.00-01.00 Uhr

LOCATION

KulturBäckerei Lüneburg

Seit Oktober 2014 ist sie Zentrum für Kunst und Kultur in Lüneburg: die KulturBäckerei. Sie fungiert als Stätte für Ausstellungen und Veranstaltungen, beherbergt 12 Künstlerateliers, eine Kunstschule und bietet nicht zuletzt Raum für Theatervorstellungen. Hinter den alten Backöfen der ehemaligen Industriebäckerei verbirgt sich ein professionell eingerichteter Theatersaal, der Voraussetzungen für viele Formen des Theaterspiels bietet. Die 125m² werden von zahlreichen Akteur_innen der freien Lüneburger Theaterszene als Probe- und Aufführungsräume genutzt. Alleine im Jahr 2016 wurden insgesamt über 70 Theatervorstellungen aufgeführt. Zu den regelmäßigen Ensembles gehören das Thomas.Ney Theater, das Theater zur weiten Welt, das Amateurtheater Rampenlicht, das Schauspielkollektiv – Neues Schauspiel Lüneburg sowie die Figurentheater Tandera und Marmelock.

Dorette-von-Stern-Straße 2, 21337 Lüneburg
www.kulturbaeckerei-lueneburg.de

ANDERE AKTEURE

2017-08-13T21:11:30+00:00

Lüneburger Stadtgeschichten

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Atmosphäre des Casino Royal, wo die Sorgen des Alltags verschwinden und die Dame des Hauses Madame Colette Sie stürmisch begrüßt und Sie mitnimmt auf eine spannende Reise in die wilden zwanziger Jahre.

2017-08-16T22:29:12+00:00

KulturBäckerei | Rahmenprogramm

Um Mitternacht schlägt in der Kulturbäckerei die Stunde des Schreckens, des Horrors und des makabren Humors. Mit dabei: Geschichten von Edgar Allen Poe, Joanne K. Rowling, Splatter made in Hollywood, Der Hase des Grauens, Zombies, Probeliegen im Holzpyjama und weitere makabre Attraktionen.

Load More Posts